Kosten sparen mit Employer Branding (3/4)

Teil 3 der Video Interview Serie mit Désirée Nater & Sonja Auf der Maur, HR Bereichsleiterinnen im Kinderspital Zürich

Stellenvermittler oder internes Recruiting? Wie hoch ist der zeitliche Aufwand fürs Recruiting? Wie sollen Unternehmen vorgehen, die kein Geld für Employer Branding haben?

Weshalb ein cooler Auftritt und und eine klare Präsenz wichtiger sind als hohe Budgets, erfährst du in diesem Video.

Es gibt in jedem Unternehmen einen Social Media Freak, der auch mal in einem Employer Branding Projekt mit einbezogen werden kann.

Deshalb und umso mehr sind Sonja und Désirée davon überzeugt, dass HR langfristig in einen starken Employer Brand investieren sollte - was nicht mit hohen Kosten einhergehen muss. 

Vielmehr geht es darum bisherige Prozesse zu überdenken, langfristig zu überlegen und die Rekrutierung nicht aus der Hand zu geben. 



Über dieses Interview

Dieses Video ist der 3. Teil eines längeren Interviews, die nacheinander auf dieser Plattform veröffentlicht werden. Bereits erschienen sind:  


Über Sonja Auf der Maur und Désirée Nater 

Seit rund 10 Jahren arbeiten Sonja Auf der Maur und Désirée Nater zusammen als HR-Bereichsleiterinnen im Kinderspital Zürich. Sie sind HR-Allrounderinnen, aber die Themen rund um Employer Branding und Recruiting begeistern sie ganz besonders. 

Weil sie diese Leidenschaft und Erfahrung gerne weitergeben und ihnen die Arbeit gemeinsam doppelt Spass macht, haben sie im Sommer 2021 HRbegeistert begründet.

Contact_DesireeNater

Désirée Nater

HR Bereichsleiterin beim Kinderspital Zürich

LinkedIn-logo
Vernetze dich mit Désirée Nater
SonjaAufderMauerPortrait

Sonja Auf der Maur

HR Bereichsleiterin & Lead Talent Acquisition

LinkedIn-logo
Vernetze dich mit Sonja Auf der Maur
Talent Acquisition